Dörrgerät – 3 Produkte im Überblick!

Unsere Empfehlung
BioChef Arizona Dörrautomat

12 Bewertungen
EUR 159,00
€ 139,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Syntrox Dörrgerät

2 Bewertungen
EUR 99,95
€ 65,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dörrgerät – Das Wichtigste in kürze!

Was ist ein Dörrgerät?
Ein Dörrgerät ist im Grunde genommen ein Backofen mit Umluftfunktion. Mit einem Dörrgerät trocknet man viele verschiedene Lebensmittel wie zum Beispiel Obst, Fleisch oder Gemüse.
Arten von Dörrgeräten
Man unterscheidet verschiedene Arten von Dörrgeräten. Zum Einen gibt es die Dörrgeräte mit Einschüben, die Nahrungsittel besonders gleichmäßig trocknen, zum Anderen gibt es die Dörrgeräte ohne Einschübe,aber dafür mit Stapelsystem, bei denen man flexibel die Anzahl der Roste bestimmen kann.
Verwendungszwecke
Durch eine Trocknung mit einem Dörrgerät können Früchte wie Äpfel, Bananen, Birnen, Beeren, aber auch alle Arten von Gemüse haltbar gemacht werden. Auch leckere Snacks aus Fleisch lassen sich hervorragend mit einem Dörrgerät mit Einschüben herstellen. Ebenso kann man sich eine leckere Kräutermischung selber herstellen, indem man frische Kräuter einfach trocknet.

Worauf ist beim Kauf eines Dörrgerät zu achten?

Sie kennen es doch selber, Sie sind unterwegs und Ihnen knurrt der Magen. Was tun? Gehen Sie jetzt zum Imbiss an die Ecke und bestellen sich eine Currywurst mit Pommes? Doch dabei wollten Sie doch abnehmen und gesünder leben.

Ein gesunder und leckerer Snack für zwischendurch, das wäre genau das Richtige für Sie. Mit einem Dörrgerät können Sie schnell und einfach leckere und gesunde Snacks herstellen.

"Doerrgeraet"
Abbildung 1: Doerrgeraet von Klarstein

Bevor Sie ein Dörrgerät kaufen, sollten Sie sich einen guten Überblick über alle wichtigen Kauffaktoren machen. Worauf Sie achten müssen und welche Kriterien Sie sich genau anschauen müssen, haben wir Ihnen im folgenden Text aufgeführt. Dabei gehen wir im Besonderen auf die vier wichtigsten Kauffaktoren Dimensionierung, Lautstärke, Steuerung und Dörrfolie ein.

Doch wo kauft man ein Dörrgerät? Bei einem Kauf im Internet können Sie sich auf die Angaben der Dörrgerät Hersteller sowie zahlreiche Kundenmeinungen verlassen. In der Regel können Sie einen Dörrautomat zum Test bestellen, und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken. Diese Möglichkeit ist ein absoluter Pluspunkt beim Onlinekauf. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir Ihnen die vier wichtigsten Faktoren eines Dörrautomat im nächsten Abschnitt detailliert erläutert. Achten Sie beim Kauf eines Dörrautomat auf diese vier Merkmale, und schon bald machen Sie die besten Obstsnacks!

Dimensionierung

Bei der Dimensionierung von einem Dörrgerät gilt es abzuwägen was und wieviel man trocknen will. Natürlich liegt es nahe, für den Heimbetrieb nur ein etwas kleineres Dörrgerät zu kaufen. So sehen das viele Interessenten, die dann aber schnell merken, dass die Größe des Dörrgeräts sehr wichtig ist. Da Sie jedes Stück Rohkost einzeln auf dem Dörrgitter verteilen müssen, brauchen Sie für eine nennenswerte Menge an Trockenobst eine größere Dimensionierung.

Profitipp: Es ist ratsam etwas größer zu dimensionieren, damit es nicht zu Platzproblemen auf dem Dörrgitter kommt.

Als Maßstab können Sie sich an folgenden Werten orientieren: Mit einem halben Quadratmeter Außenmaße können Sie Obst für zwei Personen trocknen. Es gibt auch Geräte die sperriger sind, Sie müssen also immer planen, wo in Ihrer Küche Sie das Dörrgerät aufstellen möchten. Ebenso wichtig im Zusammenhang mit der Größe ist der Stromverbrauch. Je höher das Volumen des Dörrgerätes, desto höher der Stromverbrauch. Um eine optimale Effizienz zu gewährleisten, belegen Sie die Dörrgitter stets komplett mit Obst, Fleisch oder Kräutern.

Lautstärke

Natürlich spielt auch die Lautstärke eine große Rolle bei der Auswahl des richtigen Obsttrockner. Durch die Umluftfunktion des Dörrautomat entstehen natürlich Betriebsgeräusche. Diese können unter Umständen als störend empfunden werden. Da oft längere Betriebszeiten vorgesehen sind, eignet sich ein Dörrautomat perfekt für den Nachtbetrieb. Häufig finden Sie bei Ihrem Dörrautomat speziell dafür einen Nachtmodus mit Flüsterbetrieb.

Hier variiert es stark von Hersteller zu Hersteller und sogar von Modell zu Modell, welche Lautstärke erreicht wird. Unsere empfohlenen Obsttrockner haben alle hervorragende Werte, und wurden als geräuscharm empfunden!

Steuerung

Ein weiterer Punkt der bei einem Dörrgerät nicht fehlen darf, ist die Steuerung. Dieser Punkt ist extrem wichtig, da er über das tatsächliche Endprodukt entscheidet. Wie wird die Temperatur eingestellt? Wie wird die Luft verteilt? Wie lange dörrt mein Dörrautomat? All dies kann durch verschieden Tasten und Regler elektronisch gesteuert werden. Manche Obsttrockner verfügen sogar über einen Timer, so sparen Sie sich zum Beispiel eine Zeitschaltuhr.

Rezeptidee: Probieren Sie in Ihrer nächsten Diät doch mal Rohkost! Um gedörrte Rohkost herzustellen müssen Sie Ihr Dörrgerät auf unter 40° Celsius regeln können. Legen Sie Paprikascheiben, Gurkenstreifen und Möhren auf das Dörrgitter, und lassen Sie es bei niedriger Temperatur langsam dörren. So entgehen Ihnen keine Nährstoffe und Ihre Snacks sind super haltbar!
Doerrgitter
Abbildung 2: Doerrgitter mit Apfelscheiben

Dörrfolie

Beim Kauf von einem Dörrgerät, oder Obsttrockner, empfehlen wir, dass Sie zusätzlich mehrere Dörrfolien bestellen. Diese verhindern, dass Flüssigkeiten oder Teig durch die Dörrgitter auf den Einschüben fallen. Denn Sie wollen doch bestimmt sauber und professionell Ihr eigenes Trockenobst aus Rohkost herstellen. Diese Dörrfolie ist meist mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet.

Hier ist ganz besonders die Dörrfolie von Paraflexx zu nennen, die gute bis sehr gute Kundenrezensionen erhielt. Aufgrund ihrer Haltbarkeit ist eine Dörrfolie eher zu empfehlen als herkömmliches Backpapier. Dieses müssen Sie nach jeder Benutzung entsorgen, weil es aufgeweicht ist, oder sich mit Öl vollgesaugt hat. Eine Dörrfolie können sie mehrmals benutzen, nach dem Dörrvorgang dann einfach abwaschen und wiederverwenden.

Hersteller von Dörrgeräten

Im folgenden Abschnitt wollen wir Ihnen drei verschiedene Hersteller von Dörrautomaten vorstellen. Jeder dieser Hersteller hat seine eigenen Vorzüge und Nachteile. Doch alle Geräte die wir erwähnen haben hervorragende Kundenbewertungen. Wir hoffen, dass wir Ihnen in diesem Abschnitt helfen können, eine Entscheidung zu treffen.

Stöckli

Die Firma Stöckli aus der Schweiz ist ein großer Anbieter von Geräten rund um das Thema „Kochen am Tisch“. Heute wollen wir Ihnen die zwei Dörrautomaten Stöckli Dörrex mit Timer und Stöckli DÖRRmax vorstellen. Beide Geräte kommen in einem schicken und neutralen Grauton daher.

Der Dörrautomat Stöckli Dörrex mit Timer ist in der Temperatur stufenlos regelbar. Der Temperaturbereich liegt hier bei 30 Grad Celsius bis 70 Grad Celsius. Zusätzlich ist der Dörrautomat ausgestattet mit einem 12 Stunden Timer, der ebenfalls stufenlos einstellbar ist. Bei diesem Dörrautomat werden serienmäßig drei Dörrgitter mitgeliefert. Jedoch ist der Stockli Dörrex mit Timer auf bis zu zehn Dörrgitter erweiterbar. Dank moderner Umluftfunktion wird ihr Obst und ihr Gemüse gleichmäßig getrocknet. Relativ platzsparend, dank seiner Stapelbauform, bemisst sich der Durchmesser des Dörrautomat auf schmale 33,5cm. Auf dem Deckel sind hilfreiche Richtwerte für die Garzeiten von verschiedenen Lebensmitteln abgebildet.

Der Dörrautomat Stöckli DÖRRmax hingegen ist eher ein Einsteigerprodukt. Es kommt ohne Timer und ohne Abschaltautomatik, so dass Sie selbst darauf achten müssen, wann Sie den Obsttrockner ausschalten. Der Stöckli DÖRRmax kann ebenso mit bis zu zehn Dörrgittern erweitert werden. Die Abmessungen sind identisch mit denen des Stöckli Dörrex mit Timer. Der Stöckli DÖRRmax wird mit einem durchsichtigen Deckel geliefert.

Syntrox

Sehen wir uns nun einen weiteren beliebten Hersteller von einem Obsttrockner an. Syntrox bietet Dörrgeräte an, die es schnell in die Bestsellerlisten von Amazon schaffen. Denn sie überzeugen mit Qualität und einer makellosen Ausführung.

Das Syntrox Dörrgerät ist besonders geräumig und bietet viel Platz für die unterschiedlichsten Produkte. Anbei finden Sie ein Rezeptheftchen, das Ihnen viele tolle Rezepte zu bieten hat!

Beim Obsttrockner Syntrox können Sie die Temperatur flexibel verstellen. Sie können diese in präzisen 5 Grad Celsius Schritten einstellen. So ist eine professionelle Arbeitsweise garantiert. Auf einem kleinen Display können Sie ablesen, wie lange Ihr Obst und Gemüse noch dörren muss, bis Sie es genießen können! Durch die gleichmäßige Hitzeverteilung und eine gute Wärmeisolation wird alles gleichmäßig gedörrt und es bleibt kein überschüssiges Wasser in den Produkten.

Hochwertige Verarbeitung aus Edelstahl macht das Dörrgerät sehr langlebig und zu einem treuen Begleiter im Alltag!

Klarstein

Klarstein Doerrgeraet
Abbildung 4: Doerrautomat von Klarstein mit Einschubsystem

Anders als die anderen Obsttrockner nutzt der Klarstein Fruit Jerky Pro 6 Einschübe. Hier werden die Dörrgitter eingeschoben, anstatt gestapelt. Daher kommt auch die Kastenform des Dörrautomaten. Auf der Oberseite des Fruit Jerky Pro 6 befinden sich ein Schalter, und zwei Regler. Über diese Regler können Sie Temperatur (bis 68 Grad Celsius) und Dörrzeit einstellen. Mit im Lieferumfang enthalten sind sechs Dörrgitter, oder Einschübe, so wie eine Frontplatte zum verschließen.

Anders als andere Produkte ist das gesamte Gehäuse von diesem Dörrgerät aus Edelstahl und nicht aus Kunststoff. Mit seinem 630 Watt starken Heizelement und mit Umluftfunktion wird das Obst dörren zum Kinderspiel.

Excalibur

Ein weiterer Hersteller für Dörrgeräte ist Excalibur. Excalibur ist eine amerikansiche Firma mit Sitz in Sacramento, Kalifornien. Seit 1973 forschen und entwickeln die Mitarbeiter von Excalibur an hochwertigen Dörrautomaten. Das Unternehmen bringt eine Menge Erfahrung mit sich, was sich natürlich in der Qualität der Excalibur Dörrgeräte bemerkbar macht.

Nicht nur optisch ansprechend, sondern auch technisch auf hohem Niveau, sind die Obsttrockner von Excalibur ein absoluter Bestseller.

Anleitung & Tutorial zum Dörrgerät

Video: Apfelchips im Dörrgerät zubereiten

Gewürze herstellen

Mit Ihrem Dörrautomat können Sie auch Gewürzmischungen herstellen. Die simpelste und schnellste Methode ist die Herstellung von Kräutersalz. Nehmen Sie dazu Kräuter Ihrer wahl und hacken sie klein und fächern sie auf dem Dörrgitter aus. Dörren sie die Kräuter bis sie trocken und spröde sind. Mischen Sie die Kräuter nun mit groben oder feinem Salz, je nach Belieben.

Alternativ können Sie die Kräuter auch im ganzen Strauch trocknen, und nach dem Dörren zusammen mit grobem Salz in einer Küschenmaschine zerkleinern.

Ähnlich müssen Sie bei der Herstellung von pikanten Gewürzmischungen vorgehen.

Hierfür schneiden Sie Paprikas und Chillis klein. Denken Sie daran die Kerne zu entfernen. Trocknen Sie das Gemüse bis es vollkommen trocken ist. Anschliessend geben Sie das gedörrte Gemüse zusammen mit etwas Cayennepfeffer und Currypulver in eine Küchenmaschin und mixen das Ganze kurz durch. Füllen Sie die Gewürzmischung in einen Gewürzstreuer.

Getrockene Chilli
Abbildung 3: Getrocknete Chilli

Brühpulver herstellen

Nehmen sie eine Zwiebel, zwei Zehen Knoblauch, Gewürzsalz, eine Möhre und getrocknete Kräuter. Geben Sie alles zusammen auf Ihr Dörrgitter. Optimalerweise legen Sie noch eine Dörrfolie unter, damit nichts durch das Dörrgitter fallen kann. Trocknen Sie alles für etwa vier Stunden. Füllen Sie alles in einen Glasbehälter.

Dieses Brühpulver eignet sich perfekt zum Würzen von Saucen oder verfeinern von Suppen.

Reinigen

Da bei der Benutzung eines Obsttrockner den Lebensmitteln die Flüssigkeit entzogen wird, bleiben natürlich Rückstände auf dem Boden und dem Dörrgitter zurück.

Meistens können diese einfach mit einem Küchentuch abgewischt werden, und dann mit Wasser abgespült. Doch es können auch manchmal hartnäckige Reste zurückbleiben. In diesem Fall können Sie probieren mit einem Schwamm den Schmutz zu entfernen. Sollte das auch nicht genügen, lesen Sie in der Betriebsanweisung Ihres Dörrautomat ob die Dörrgitter spülmaschinenfest sind. Wenn sie es sind, legen Sie die Dörrgitter in Ihre Spülmaschine und lassen sie laufen. Danach sind alle Rückstände entfernt.

Vor- und Nachteile eines Dörrgerät

VorteileNachteile
 Dörrgerät
  • extra zum Dörren vorgesehen
  • unbeaufsichtigter Betrieb dank Timer
  • intensiviert natürlichen Geschmack
  • schonend für Nährstoffe
  • lange Dörrdauer
  • gewöhnungsbedürftig für Neueinsteiger

 

 Backofen
  • Hat jeder zuhause
  • leicht zu bedienen
  • oft zu heiß
  • nicht zum trocknen vorgesehen
  • hoher Stromverbrauch bei langem Betrieb

Rezepte für Ihr Dörrgerät

In diesem Abschnitt haben wir drei Rezepte für leckere und gesunde Snacks für Sie. Doch was können Sie in einem Dörrautomat überhaupt dörren? Dafür haben wir Ihnen die folgende Auflistung erstellt:

  • Äpfel
  • Mandarinen
  • Bananen
  • Birnen
  • Melonen
  • Beeren
  • Gurken
  • Sprossen
  • Paprika
  • Zucchini
  • Tomaten
  • Chilis
  • Putenfleisch
  • Hähnchenfleisch
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Schinken
  • Fisch

Obstchips

Was Sie brauchen:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Bananen

Um leckere Chips aus Obst zuzubereiten, nehmen Sie sich einen Apfel und entfernen zuerst das Kerngehäuse. Dies können Sie mit einem Messer machen. Für diesen Vorgang gibt es auch spezielle Ausstecher. Nachdem das Kerngehäuse entfern wurde, schneiden Sie den Apfel in feine Scheiben. Die Scheiben sollten nicht zu dünn sein, da sie ja noch eingehen. Die Haut bleibt üblicherweise dran. Wiederholen Sie das bei sovielen Äpfeln wie sie möchten.

Die Birnen und Bananen können sie auf eine Seite legen, und genau wie die Äpfel in feine Scheiben schneiden. Bei den Bananen müssen sie vorher die Schale und Fasern abziehen.

Verteilen Sie das Obst nun gleichmäßig in Ihrem Dörrautomat. Fächern Sie das Obst breit auf die Einschübe des Dörrgerät. Vermeiden Sie es, dass das Obst sich berührt, um gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Eine allgemeine Dörrdauer ist nicht vorgegeben. Nehmen Sie das Obst aus dem Dörrautomat, wenn es sich nicht mehr biegen lässt.

Wenn Sie möchten können Sie jetzt noch Zucker auf die Obstchips geben, jedoch reicht der Fruchtzucker normalerweise aus. Bewahren Sie die Chips an einem trockenen Ort auf, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Antipasti

Was Sie brauchen:

  • Tomaten
  • Chillis
  • Paprika
  • Pflanzliches Öl
  • Ganze schwarze Pfefferkörner
  • Essig

Schneiden Sie die Tomaten in dünne Scheiben, entfernen Sie dabei den Strunk. Die Chillis und Paprika sollten Sie von Kernen und allem weißen Fruchtfleisch säubern. Je nach Belieben können Sie die Chillis und Paprikas zurechtschneiden, entweder in Streifen oder Würfel.

Verteilen Sie das Gemüse gleichmäßig auf dem Dörrgitter Ihres Dörrautomaten. Trocknen Sie die Zutaten 7 Stunden lang bei 50 Grad Celsius, sodass so gut wie keine Restflüssigkeit mehr übrig bleibt.

Geben Sie das getrocknete Gemüse nun in ein Einmachglas und geben ein Teil Essig und vier Teile Pflanzliches Öl dazu. Die schwarzen Pfefferkörner kommen jetzt auch in das Einmachglas. Die Antipasti sind somit haltbar und immer griffbereit für den nächsten Brunch oder Grillabend!

Jerky

Was Sie brauchen:

  • 400 Gramm mageres Fleisch
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Sojasauce

Schneiden Sie das Fleisch in etwa 5mm dünne Scheiben. Die Länge ist variabel, wir empfehlen eine Länge von mindestens 5 Centimeter. Um eine leckere Marinade zuzubereiten nehmen Sie Sojasauce und geben diese in eine Schüssel. Geben Sie das Paprikapulver und etwas Pfeffer dazu. Rühren Sie die Marinade gut um.

Nun salzen Sie das Fleisch großzügig mit dem Meersalz. Streichen sie nun mit einem Pinsel das Fleisch mit der Marinade gut ein. Geben Sie das marinierte Fleisch in eine Schüssel und decken diese mit Klarsichtfolie ab. Das Ganze kommt nun über Nacht in den Kühlschrank, damit die Marinade sich mit dem Fleisch verbinden kann.

Am nächsten Morgen können Sie das marinierte Fleisch endlich auf ihrem Dörrgitter oder auf Ihre Einschübe verteilen. Stellen Sie ihren Dörrautomat auf 60 Grad Celsius und stellen sie eine Dörrdauer von 6 Stunden ein.

Fertig ist ihr leckeres selbstgemachtes Jerky!

Mit diesen drei einfachen Rezepten sind Sie auf jeder Feier der Hingucker!

Alternativen zum Dörrgerät

Wir haben Ihnen in diesem Artikel Dörrgeräte mit Umluftfunktion vorgestellt. Es gibt aber auch Dörrgeräte die mit Infrarot arbeiten. Diese speziellen Infrarot Dörrgeräte sind besonders leise, da sie keine Luft umwirbeln müssen. Die Wärme durch Infrarot trocknet das Obst, die Sprossen oder das Fleisch von innen nach außen. Die Trocknung mit Hilfe von Infrarot Dörrgeräten ist ähnlich dem Trocknen im Sonnenlicht. Infrarot verhält sich nahezu identisch zu Sonnenlicht.

Aber auch schon vor der Erfindung des Dörrautomat war es möglich Obst, Gemüse und andere Lebensmittel zu dörren. Ob als selbstgebaute Vorrichtung aus Holz, oder einfach ein Seil durch einen gelüfteten Raum spannen. Es gibt viele Möglichkeiten Obst ohne Strom zu trocknen.

Sie können beispielsweise ihre Lebensmittel an einem Seil in einem Raum aufhängen. Achten Sie dabei darauf, dass der Raum stets gut gelüftet wird und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Ansonsten könnten sich Schimmelpilze in ihrem Obst bilden. Ebenso sollten Sie direkten Kontakt mit Sonnenlicht vermeiden, wenn Sie wichtige und gesunde Nährstoffe erhalten möchten. Lüften Sie den Raum ein bis zwei mal am Tag gut durch. Diese Methode kann mehrere Tage dauern. Diese Zeit können Sie sparen, wenn sie ein modernes Dörrgerät benutzen.

Alternativ zu der oben genannten Methode können Sie auch ihren heimischen Backofen benutzen. Breiten Sie ihr Obst, ihre Sprossen oder ihr Gemüse auf dem Backofenblech oder Grillrost aus. Schalten Sie den Backofen ein und stellen Sie eine niedrige Temperatur ein. Optimal für eine Dörrung sind Temperaturen bis zu 70 Grad Celsius. Je niedriger die Temperatur, desto mehr wichtige Nährstoffe bleiben erhalten. Ab einer Temperatur von 40 Grad Celsius sterben bereits die ersten Nährstoffe ab. Erhöhen Sie die Temperatur beschleunigen Sie allerdings den Vorgang.

Fazit

Wir sind nun am Ende unseres Dörrgerät Vergleich angelangt. Durch unsere wertvollen Tipps und Tricks zur Trocknung von Obst, Gemüse, Sprossen, Fleisch und anderen Lebensmitteln sind Sie nun in der Lage ein Dörrgerät auszusuchen. Wir haben Ihnen erklärt worauf es ankommt. Die Dimensionierung von Ihrem Dörrautomat ist ebenso wichtig wie die Betriebslautstärke oder die richtige Einstellung.

Die vier Hersteller, die wir Ihnen präsentiert haben, bieten alle sehr gute Dörrautomaten an. Ihrem Kauf steht nun nichts mehr im Weg. Sollten Sie Fragen haben, schauen Sie sich doch einmal unsere Häufig gestellten Fragen an. Dort haben wir die häufigsten Fragen beantwortet. Unten aufgeführt finden Sie weitere Angebote von Dörrautomaten. Wir haben Ihnen nur hochwertige und positiv bewertete Produkte aufgeführt. Ab heute bereiten Sie schnell und einfach gesunde Snacks aus Obst, Fleisch und Gemüse her.

Wir hoffen dass wir Ihnen helfen konnten, und wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Dörrgerät!
Stöckli Dörrgerät
von Stöckli
  • Dörrgerät mit 12 Std. Zeitschaltuhr
  • 3 Gitter mit Kunststoffrahmen
  • Edelstahlgitter; hellgrau
  • ø 33.5 cm, h: 27.5 cm
Syntrox Dörrgerät
von Syntrox Germany
  • Leistungsstarker Dörrautomat aus dem Hause Syntrox Germany trocknet Lebensmittel im Rekordtempo
  • gleichmäßigen Hitzeverteilung, dadurch bleibt kein Wasser in den Lebensmitteln zurück.
  • Fünf Etagen für schonende Trocknung von Obst- und Gemüsescheiben, Pilze sowie Kräuter
  • Hocheffizienter 350 Watt Hochleistungsmotor verkürzt die Trocknungszeit im Vergleich zu anderen Geräten deutlich